Jaroslav Plotnikov

IT Work in Germany – US-Lebenslauf – Function/Skills Format

Wie kann man seinen Lebenslauf optimal darstellen wenn man eine kurze Arbeitserfahrung hat? Die Antwort lautet: Function / Skills resume

Ähnlichkeiten zwischen amerikanischen Function/Skills Format und Chronological  Format

Was ist ähnlich zum chronological resume? Ähnlich ist der Anfang – die Angaben über den Absender kommen zuerst. Schreibe deinen Namen in fetten Grosbuchstaben ohne jeglichen Abkürzungen, deine aktuelle Rufnummer im internationalen Standard und deine Email.

Unterschiede

Nach dem Absender fangen Unterschiede an. Zuerst kommt ein Karriere Ziel (Carreer Objective) – die gewünschte Position.

Career Objective / Position desired

Im Karriere Ziel werden die Tätigkeitsbereiche und Verantwortungsbereiche in zwei-drei Sätzen oder in vier-fünf Punkten aufgelistet.

Danach kommt die Auflistung deiner verschiedenen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Skills Section). Sie werden dem Karriere Ziel unterordnet. 

Skills Section

Hier nennst Du die Dinge, die dich als einen Spezialisten qualifizieren. Skills Section besteht aus:

  • Auflistung deiner Fachqualifikationen (Summary of Qualifications)
  • Auflistungen deiner Errungenschaften / Leistungen (Area of Accomplishments)
  • Auflistung deiner Expertkenntnissen (Area of Expertise)
  • Auflistung deiner Fähigkeiten und Fertigkeiten (Skills and Abilities).

 

IIdealerweise sollte durch alle diese Auflistungen ein “roter Faden” erkennbar sein. Es ist empfehlenswert, dass eine Linie die logische Verbindung zwischen Dir und der gewünschten Arbeitsposition aufbaut. Die meist aussagekräftige Dinge kommen zuerst. 

Umso mehr in deinen Angaben konkrete Beispiele mit Fakten und Tatsachen gibt, desto besseren Eindruck hinterlässt Du als ein starker Kandidat auf jene Arbeitsstelle. Der Arbeitgeber sollte gleich den Eindruck bekommen, dass Du genau der richtigste für diese offene Stelle bist.

 

Unterscheidet sich auch die Darstellung der Schwerpunkte – im function / skills resume deine Berufserfahrungen werden nach einzelnen skills gegliedert (nicht chronologisch!), wie z.B.:

  • Erfahrung in Führung (Management experience)
  • Erfahrung in Kundenbetreuung (Customer support experience)
  • Erfahrung im Verkauf (Sales experience)
  • Erfahrung als Personalleiter (Leadership experience)
  • Erfahrung im Unterrichten (Teaching experience)

Jeder von diesen Bereichen bekommt 4-5 Unterpunkte: deine Berufserfahrungen und Leistungen, die in Bezug auf die angestrebte Stelle interessant sein können. Beispiel:

 

Management experience

– Supervised…
– Planned…
– Directed…
– Trained..

Damit kann man Lücken in seiner beruflichen Laufbahn oder fehlende langfristige Arbeitserfahrungen unauffällig machen.

Die aktuelle, heutige Arbeitsstelle kommt in Anschluss an diese Abschnitte auf. Denke an die Angaben über den Arbeitgeber, an die Stellenbezeichnung und ergänze mit deine Angaben Daten, die Du für bedeutsam hältst.

Einige Experten empfehlen auch im skills resume Daten anzugeben, z.B:

  • Full stack RoR developer, Central Bank Warsaw, 2016-2017
  • Webdeveloper, PepsiCo India, Gurgaon – 122002, Haryana, 2015-2016
  • Programmer, Alibaba Group, Mumbai, 2014-2015 

 


 

Sources:  Neuhaus, Karsta und Dirk. Bewerben und Arbeiten in den USA und Kanada.ILT-Europa Verlag 2009.

© 2018 Jaroslav Plotnikov ( Artikeln auf Deutsch )

Your thoughts? Please leave a reply:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *