Jaroslav Plotnikov

Meine Mutter möchte nach Deutschland als Spätaussiedlerin kommen. Wie gehe ich vor?

Mein Name ist Jaroslav Plotnikov. Ich habe nach 14 jahren deutsche Staatsangehörigkeit “regular” bekommen. Ich möchte jedoch, dass meine Mutter als Spätaussiedlerin nach Deutschland kommt. Sie und ich, wie haben das Prozess schon angefangen und füllen den Fragebogen aus.

 

 

                                                                                                      Mit meiner Mutter in Vladivostok, August 2012

 

Mein Großvater Ewald Holz war ein “Russendeutscher”. Gelebt: 23.April 1912 – 29 Februar 1988. Im 2.Weltkrieg wurde er nach Sibirien verbannt und in Straflager gesteckt.

Meine Mutter heisst Ludmila Vasilevna Dubinina. Der Vatersname Ewald wurde durch den Name ihres Großvaters ersetzt – Vasilij Dubinin.

Mutter wurde vom Ihren Vater (Ewald Holz) getrennt, damit sie nicht  von der stalinistischen Regierung repressiert würde. Auch aus der Angst nach Sibirien deportiert zu sein. Ihr Verwandte hat für ihre Geburtsurkunde ändern lassen. Die mutter von meiner Mutter wurde in der neuen Geburtsurkunde als alleinerziehende Mutter dargestellt.  So konnte meine Mutter in Südrussland bleiben, in der Stadt Sotschi, wo ich als erstes Kind von drei in die Welt gekommen bin.

Leider hat sie keine Geburtsurkunde, weder ihre noch des Grossvaters.

Ich habe eine Anfrage nach “ZAGS” in Prokopjewsk (Kemerovo Gebiet, Sibirien) gesendet. Dort ist der Großvater im 1987 verstorben. Ich wollte seinen Geburtsort festzustellen. Meine Mutter behauptet er käme gebürtig noch aus Deutschland. Die SAGS Sachbearbeiterin meinte ich muss eine Erlaubnis zur derartigen Auskunft bei der russischen Botschaft einholen.

FRAGE 1: Wird an die Botschaft bezahltes Gebühr nicht weggeschmiessenes Geld sein? Vielleicht sollte ich anders vorgehen? ANdere Unterlagen zuerst besorgen?

FRAGE 2: Wie würde Sie an meiner Stelle vorgehen? Welche 2-5 erste Schritte machen?

Entschuldigen Sie bitte diesen umfangreichen und vielleicht etwas komplizierten Text. ich bin völlig ratlos.

Können Sie mir bitte ein paar gute Ratschläge geben?

Viele Grüße
Jaroslav Plotnikov

Your thoughts? Please leave a reply:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *