Jaroslav Plotnikov

IT Freelance in Deutschland – 3 wichtigsten Steuerarten – #2 EINKOMMENSTEUER

In diesem Artikel: Einkommensteuer, Grundfreibetrag, Unterschied Gewinn – Umsatz

 Source: Grundtabelle.de

Read in ENGLISH – ПО-РУССКИ

Einkommensteuer müssen alle zahlen – sowohl Unternehmer als auch Freiberufler. Allerdings nach einem bestimmten Gewinn.

Einkommensteuer

Dein persönlicher Gewinn (Einnahmen nach Abzug aller Betriebsausgaben) muss versteuert werden, unabhängig davon ob Du als Freiberufler oder als Gewerbetreibender / Einzelunternehmer tätig bist.

In allen anderen Fällen muss man das Einkommensteuer zahlen. Es gibt allerdings ein sog. Grundfreibetrag, der nicht versteuert wird. Für 2018 beläuft er sich auf €9.000.  Wenn Du einen Gewinn kleiner als 9.000 Euro in einem Geschäftsjahr gemacht hast, zahlst Du keine EinkommensteuerWenn Du verheiratet bist und dein Ehepartner in Deutschland angemeldet ist, dann verdoppelt sich der Grundfreibetrag – €18.000.

Die Höhe der Einkommenssteuer hängt von deinem persönlichen Gewinn ab. Diese Wert ist progressiv – das bedeutet die hängt von deinem persönlichen Gewinn ab und beträgt mindestens 14 % (s. Screenshot oben).

Den Gewinn ermittelst du mit Hilfe einer ordentlich geführten Buchhaltung. Wenn Du ein Freiberufler bist, reicht eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung.

Die endgültige Kalkulation von Einkommensteuervorauszahlungen ist etwas komplexer. Sie basiert auf der Grundlage von Steuererklärung des letzten Jahres. Das Finanzamt eine rechnet eine Summe aus, die Du viermal pro Jahr, nach jedem Quartal zahlen musst.

Falls dein Gewinn niedriger als erwartet wird, kannst du eine Nachzahlung vom Finanzamt erwarten.

Falls dein Gewinn höher als erwartet wird, musst du deine Steuerschuld beim Finanzamt begleichen.

Wichtig: Gewinn ist nicht gleich mit dem Umsatz!

 

Unterschied Gewinn – Umsatz

Der Umsatz (auch Erlös genannt) zeigt, wie viel dein Unternehmen innerhalb einer bestimmten Zeit (z.B. ein Jahr), insgesamt eingenommen hat. Der Umsatz zeigt also nur Einnahmen.

Der Gewinn zeigt, welche Summe nach Abzug aller Kosten übrig bleibt: 

Gewinn = Umsatz – Kosten


 

© 2018 Jaroslav Plotnikov ( Artikeln auf Deutsch über IT-Selbständigkeit ) 

Your thoughts? Please leave a reply:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *