Jaroslav Plotnikov

Arbeitsagentur – I – stattliche Jobbörse – Jobs in der IT-Branche

Innerhalb von 59 Sekunden kannst Du genaue Zahlen von offenen Jobangeboten finden
THIS ARTICLE AVAILABLE IN ENGLISH
/ ПО-РУССКИ

Arbeitsagentur – stattliche Jobbörse – über 1 000 000 offene Stellen

Dieses (russischsprachige) Video habe ich für Informatiker aufgenommen. Unter diese Kategorie fallen Entwickler, Analytiker,  Programmierer, Administratoren und andere Spezialisten. Diese Erklärungen und Tips sind aber auch für Arbeitssuchende anderer Berufen anwendbar. Nach einigen Minuten wirst Du wissen wie jedermann offene Jobs- Praktikum- und Freelance-Angebote findet. Auch aus dem Ausland und ohne jegliche Papiere und Anmeldungen.

Staatliche Arbeitsagentur ist die umfassendste Plattform für die Arbeitssuche. Diese freie Ressource besuchen 66,8 % aller Jobsuchende bundesweit. Private Jobbörse und auch die soziale Netzwerk für berufliche Kontakte liegen unvergleichbar weit zurück.

Arbeitgeber sind über diese Besucherzahlen bestens informiert. Die neue offene Stellen werden daher auf www.arbeitsagentur.de regelmäßig veröffentlicht. Anfrage auf IT-Fachkräfte hat heutzutage maximale Zahlen erreicht und diese Tendenz steigt.

Wenn dich statistische Angaben über Nachfrage auf IT-Spezialisten auf dem Bundesgebiet interessieren – hier ist meine Übersetzung ins Russiche von dem Bundesagentur-Bericht IT-Fachleute Blickpunkt Arbeitsmarkt – 2016.  Полный список IT-профессий – cм. статью: Mangelberufe – список востребованных профессий в Германии.

Und nun schlage ich vor, innerhalb von 59 Sekunden gemeinsam die Anzahl der offenen Stellen anzusehen. Danach kannst Du es in jedem beliebigen deutschen Ort die offenen Stellen ansehen. In vielen Fällen werden die Deutschkenntnisse erwartet. Das versteht sich von selbst. Aber die deutschsprachigen Jobangebote lassen sich leicht aussortieren. Darüber in diesem Artikel. 

Als erstes gehen wir zur на www.arbeitsagentur.de. Sprache nicht ändern. Dazu gibt es einen Grund. Also ruhig Deutsch lassen. Unter einem Koffer-Symbol steht die Jobsuche kleingeschrieben. Einmal  daraufklicken. 
Es öffnet sich eine neue Seite (s. das Screenshot am Anfang dieses Artikels). Ins Textfeld “Wo?” tippen wir den gewünschten Ort ein (s. die Markierung 1). Bleibt das Textfeld leer, so bekommst Du die Suchergebnisse  deutschlandweit. Okay, das ist gerade unser Fall – wir wollen erstmal deutschlandweit die Stellen anschauen. Auf unserem Screenshot sehen wir im ersten Suchergebnis den Arbeitsort – Karben und die Postleitzahl davor – 61184 Karben (s. die Markierung 3). 

Ins Textfeld “Was?” tippen wir Schlüsselwörter wie z.B. php oder mysql. Man kann bis zu 3 Schlüsselwörtern auf einmal eingeben. Die Suchergebnisse zeigen sich sofort – 3876 offene Jobangebote, 264 Ausbildungsangebote, 94 Praktikumsangebote, 35 Selbständigkeit-Angebote (s. die Markierung 4). Selbständigkeit in diesem Fall bedeutet Freelance.

In der linken Säule befinden sich die Filter. Lasst uns einige genauer ansehen. Mein Versprechen – wir sehen nur die wichtigsten an. Übersetzungen und von wichtigen Fachwörtern gibt’s im глоссарий.

Veröffentlicht seit –  “Veröffentlicht seit”, heute – “heute”, Woche – “Woche”, alle – “alle”. Wenn Du die Zeitspanne eingrenzen willst, sagen wir mal bis auf 4 Wochen, die Anzahl der Stellen vermindert sich dementsprechend, von ursprünglichen 3876 bis 2251. 

Etwas nach unten sieht man Unbefristet (1612). Das ist die Anzahl von Stellen mit einer uneingeschränkten Vertragsdauer. Befristet (86), sind logischerweise die Stellen mit einer befristeten Vertragsdauer. Übrigens, die Probezeit dauert in Deutschland gewöhnlicherweise bis zum 6 Monaten.

Da Du ein ausländischer Arbeitssuchende bist, sind im Arbeitszeitmodell für dich nur die zwei Optionen von Bedeutung. Die Vollzeit bedeutet eine vollzeit- und die Teilzeit bedeutet die Teilzeitbeschäftigung.
Personaldienstleister ist der letzte Filter der unsere Aufmerksamkeit verdient. Ohne private Arbeitsvermittlung bedeutet “ohne Vermittler”. Zeitarbeit – ist so eine Beschäftigungsform in einem Vermittlungsunternehmen, welches ihre festangestellten Fachkräfte in anderen Firmen temporär beschäftigt. Arbeitsvermittlung – ist eine (Recruiter-) Agentur. In Gegenteil von einer Zeitarbeitfirma, Recruiter nur die einmalige Provision für Fachkräfte kassieren, die an die interessierte Arbeitgeber vermittelt werden. 

Eine kleine Nebenbemerkung. Ein Vermittler ist übrigens bei Weitem nicht immer schlecht. Einem Freelancer kann eine Vermittlungsagentur regelmäßig neue Auftrage liefern. Außerdem eine gute Vermittlungsagentur kann vor einem unfairem Arbeitgeber schützen. Dafür erwartet die aber ein nicht allzukleines Vermittlungsgebühr 🙂

Artikel, die bald kommen: Erstkontakt mit Arbeitgeber – ein Bericht über das Experiment, wobei ich 100 Praktikumsplatz Anfragen in die deutschen Unternehmen geschickt habe // Ergebnisse dieser Anfragen – 12% deutschen Unternehmen bieten den Ausländern bezahlte Praktika an // Bundesagentur für Arbeit –  eine Übersetzung von “Arbeitsmarkt-2016. IT-Fachleute”.

Zum Schluss schlage ich eine “Hausaufgabe” vor. Wie wäre’s wenn Du die frischerworbene Informationen ausprobierst? Gehe zur www.arbeitagentur.de, gebe maximum drei Schlüsselwörter pro eine Suche ein (d.h. deine Fertigkeiten, wie z.B. PHP oder MySQL) ins Feld “Was?” und lasse die Ergebnisse von 4 letzten Wochen zeigen. 

Und? Geklappt? Wie viele Ergebnisse hast Du bekommen? Ich freue mich auf die Kommentare oder Fragen 🙂

© 2018 Jaroslav Plotnikov. (  )

Your thoughts? Please leave a reply:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *